Französisch

Sie sind hier

ausbildung.png
was_wir_dir.png
berufsorientierung.png
projektarbeiten.png
ausbildung2.png
wahlpflichtkurse.png
arbeitsgemeinschaften.png
uvm.png

WPU Französisch

Was machen wir?

Im WPU Französisch stehen der Spracherwerb und die Kommunikation im Vordergrund. Dazu gehören, ebenso wie im Fach Englisch, die vier Basiskompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben.

Darüber hinaus werden landeskundliche Inhalte (z.B. französische Geschichte, Kultur, Küche, Filme, Musik) behandelt, die im Rahmen einer Abschlussfahrt nach Paris in der 10. Klasse überprüft bzw. vertieft werden können.

Es wird mit dem Lehrwerk „Réalités“ gearbeitet. Schüler/innen müssen sich in jedem Schuljahr das dazugehörige Übungsheft („Carnet d´activités“, etwa vergleichbar mit dem englischen „Workbook“) anschaffen.

Im Laufe des Lehrwerkes können die Schüler/innen ihre Sprachkenntnisse testen und sich auf Wunsch auf ein international anerkanntes Zusatzdiplom (DELF – Diplôme d´études en langue française) vorbereiten.

Mit Französisch kann man sich in fast 60 Staaten der Welt verständigen. In einem vereinten Europa werden Fremdsprachenkenntnisse nicht nur für Urlaubsreisen, sondern auch im beruflichen Bereich für viele Menschen immer wichtiger, zumal Frankreich und Deutschland zu den beiden wichtigsten Wirtschaftspartnern Europas gehören.

Wer sollte es wählen?

Folgende Voraussetzungen solltest du mitbringen:

  • eine allgemeine Sprachbegabtheit
  • die Bereitschaft, die ungewohnte französische Aussprache zu erlernen
  • die Bereitschaft, regelmäßig neue Vokabeln zu lernen
  • die Bereitschaft, sich mit der französischen Rechtschreibung und Grammatik zu beschäftigen
  • das Interesse an der französischen Kultur, Lebensart und Geschichte